Stinkfoot

Erste Resultate meiner neuen (An)läufe

First stinkfoot-run (April 2013)

3 1_2 mal um Heide, 8,25 km (von Mitte_Bank aus) von sandale68 bei Garmin Connect – Details - Mozilla Firefox (2013-04-12 22.12.26)_cr

stinkfoot_crstinkfoot_crstinkfoot_cr

 

 

Rem81_1mal_um_Heide_back_14042013_7km_text

Second stinkfoot-run (14.04.2013)

 Große Sonntagsstinkesocke!
stinkfoot_crGroße Sonntagsstinkesocke!

 Third stinkfoot-run – In Tagesfolge!

 15_Apr_2013_GroßeRunde_9_km_T1_bearbeitet

Bei erster „Hitze“, Sonnenschein, fast 20°C und nach der Arbeit (sprich Kaffee, Adrenalin etc.) erklärt sich leicht, warum der verdammte Puls die Stunde lang anstieg und nicht mehr runter wollte. Und – umso mehr ich zurück und unter die Dusche wollte, desto hartnäckiger blieb er oben!

15_Apr_2013_GroßeRunde_9_km_T2

 

Jetzt ist erstmal (Arbeitswochen-)Pause, damit sich wieder genügend Adrenalin bis zum nächsten Wochenende ansammeln kann.

 

Pausenbrote – gegimpt

Das kommt raus, wenn Schüler ihre Pausenbrote (vor dem Verzehr) fotografieren, danach zerhacken und neu montieren. First result der Klein(er)en:

smiley-cabo-3

Ostergrüße vom Ötzi

Zu Ostern auf der Gruselalp, da holt den Schockbichler das Doppelkalb!

[Bericht eines Flachländers, der dem Ötzitrauma nur knapp entrinnen konnte.]

Die lustige Fahrt auf die grünen Bergwiesen ins osterliche Allgäu war beidseits der Wege von zufriedenen Osterschäfchen gesäumt. Ein Traum beginnt:

Echtes Allgäuer Schaf

Auch die Reisebegleitung war ganz zufrieden:

(Foto Katze)

Glückliche Katze 1

 

 

 

 

 

 

Auf der Alm angekommen, erklomm sie sofort die Heizung und döste ne Runde.

katze döst

dööööööös

 

Man konnte gemütlich über die Wiesen laufen, oder entspannt die Kettlebell schwingen. Was war mehr zu erwarten?

Mit Schwung in den Frühling

 

 

 

Erst der Blick am nächsten Tag aus dem Almfenster auf das grüne Osterallgäu ließ einem mehr als nur das Blut in den Adern gefrieren!

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERATierische Liebe

 

 

Wir eilten also schnellstmöglich aus der Hütte und machten erst einmal ordentlich Schnee, damit die weiße Matte das Schlimmste bedecken konnte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAJetzt sah es schon etwas besser, wenngleich nicht mehr ganz so osterlich aus.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es konnten zufrieden Ostereierformen in den Schnee tätowiert werden…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

…und die Wanderung um den Gruentensee verschaffte unserer Katze auch noch zwei männliche Artgenossen.

gruentgensee_rundweg_ostern13

Noch schnell ein paar Erledigungen vor dem Osterwochenende tätigen…

Scnelle Einkäufe

… Frostschutzmittel auf dem Balkon deponieren…

Frostschutz

… und dann konnte am Ostersonntag auch das traditionelle Langohr kommen.

So. Das war der erste Teil. Der zweite handelt von Dachlawinen, tundrischen Temperaturen, vereisten Eiern und dem Schockbichler, der aus Frostschock zum Wärmebicheln verdammt war und der Migrantenproblematik, die schließlich auch das Allgäu erfasst hat.

Schockbichler

 

 

 

Migrant
Migrant

Migrantenproblematik, jetzt auch im Allgäu.