Osterspaziergang auf dem Dach

Auch Katzen schlendern in den wunderbaren Osternächten schon sehnsüchtig auf den Sommer zu. Mit leisen, warmen Pfoten unbemerkt auf himmlischen Pfaden voranschreitend, und doch Spuren hinterlassend. Will uns das was sagen?
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nö!

Außer dass Katzen uns wieder mal weit voraus sind und sehr schnell begriffen haben, wie man ein Auto nun doch nachhaltig sinnvoll nutzen kann – als Pfotenwärmer, Kletterpark und Aussichtsplattform.

Krebsel- und StolperWalk vor Ostern

Nach über 7 Monaten mit ausschließlichem Schreitisch- & Kühlschranktraing durch den Schwarzwald gewalkt und gestolpert. Rübezahlwege mit elefantengroßen Wurzelausläufern und Stiche, also Steigungen und Gefälle mit gefühlten 89° Anstieg erschwerten selbst die beherzesten Laufambitionen. Dennoch durchgehalten und endlich den Arsch wieder hochgekriegt! Total klasse Gefühl! Dafür werden die nächsten Vorostertage mit würdigem Osterhumpeln auch gerne in Kauf genommen.

PICT1270 (Mittel)sch (Mobil) zweiter_Osterwalk_10km_1_33_2014-04-14 zweiter_Osterwalk_10km_1_33_2014-04-14

3. Osterwalk mit Laufeinheiten 10_4km_1_22Das Osterei wurde wohl eher nach dem Schnapsbrunnen an Tannennadeln gefunden. osterei PICT1289 (Mittel) (Mobil) PICT1287 (Mittel) (Mobil)

Wieder in Köln, die wahre Herausforderung! Nicht der Steigung wegen, die es hier eh nicht gibt, sondern weil etwas-anders-zu-machen in der gewohnten Alltagsumgebung entschieden mehr Schweinehundüberwindung kostet.
Hat aber besser als insgeheim gehofft geklappt!  SAM_0232schnitt (Mittel)Immerhin 12km am Stück! (Die Distanz ist noch in Meilen angegeben. Wo stellt man das wieder um???)

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Und am nächsten Tag noch eine aktive Regeneration mit 6km Joggen (40min, Pace=6.6) und 6km Walken draufgelegt. Immerhin von 0 auf mehr als 50km in den letzten 5 Tagen. Gut ist – wackle wie auf Eiern durch die Pampa – Ostern kann kommen!



Am Ostermontag noch einen draufgesetzt. Jetzt ist wirklich gut!